StartseiteMidnightwolvesMitgliederAnmeldenLogin

WIR BAUEN UM.

Neue, sowie alte Mitglieder sind hier gern gesehen.

Liebe Grüße euer Team





Der Albtraum begann, als die Menschen in das Revier des Sith ceòl  und des Nokto tìr Rudels einfielen und alle Wölfe nahegelegende Gebirge jagten. Jetzt haben sie sich wieder gefunden, bis auf wenige sind alle noch am Leben. Nachdem sie über die Gruppe Menschen gesiegt haben, gilt es nun das weitere Überleben zu sichern.


Zeitweise leichter Nieselregen sonst scheint die Sonne

Jahreszeit: Frühling ca. März-Apr
Tageszeit: Mittags
Temperatur liegt bei ca. 18-25°C


Teilen | 
 

 Unsere Geschichte | Kapitel 2

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Fr Apr 08, 2011 7:45 am

Lydda zuckte:,,Yukiko!"schniefte sie mit geschlossenen Augen,sie hatte angst sie zzu öffnen.Alles tat der kleinen jungen Fähe wehSie versuchte die Augen zu öffnen und schaffte es.Klar sah sie Yukiko vor sich.Doch sie zuckte wieder zusammen und die schmerzen verschlimmerten sich.Ihre Blauen Augen strahlten:,,Wo ist Mama?" fragte sie
Nach oben Nach unten
Yukiko
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 24.01.11
Alter : 21

Mein Wolf
Name: Yukiko
Rudel: Sith ceòl
Rang: Jungtier

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Fr Apr 08, 2011 8:07 am

"Oh zum Glück bist du endlich aufgewacht!" sagte Yuki erleichtert und musste zugeben:
" Keine Ahnung wo Schirikki ist. Aber vielleicht in der Höhle. Steh erst einmal auf." Es schien wieder die Sonne leicht durch die Wolken und Yukiko schaute blinzelnd hinauf. Sie sah, dass Lydda überall Schmerzen zu haben schien, sie wusste jedoch nicht wie helfen und fragte nun : " Was tut dir alles weh?" Das schien ihr im Moment die sinnvollste Frage die sie nun stellen konnte. Wenn sie wusste was Lydda fehlte konnte man ihr besser helfen.
Nach oben Nach unten
http://www.dramaqueeny.deviatnart.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Fr Apr 08, 2011 8:25 am

Lydda sah sie an:,,Ähh...m-mir tut alles weh..von K-kopf bbis Schwanz."redete sie auf ihre süße art.Wieder Zuckte sie zusammen:Wo ist Schiricki? dachte sie und sah ihre Freundin Yukiko an.Sie versuchte auf zu stehen doch es klappte nicht.Ihr beiges rostiges fell war immernoch von stellen übersogen die leicht aufrissen wenn sie nur athmete.Aber das blut hatte ja der neue Rüde ab gewaschen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Apr 09, 2011 1:59 am

fly like an . e a g l e.


Den Kopf gegen die Höhlenwand gelehnt sah Kinås doch, dass sich ihm jemand nährte auch wenn der Rüde die Augen halb geschlossen hatte und aussah als würde er vor sich her dösen. Der Braune richtete den Kopf sofort in die Richtung aus der Manika kam und nahm dann im nächsten Moment ihre Worte vernahm. Schweigend blickte er die Fähe kalt an und musterte sie kurz ehe er sich aufrichtete, als der Alphawolf etwas von aufbrechen erwähnte. Obwohl ihm dieses Rudel als schlichtweg unsympathisch erschien - es war nicht gerade freundliche Art wie er von den Anderen empfangen geworden war - rappelte sich das grosse Tier auf und sog die Luft scharf ein. Ohne Worte blickte er dann zu dem Welpen, der aufgewacht war und anscheinend Schmerzen hatte. Womöglich würde diese zärtliche, niedliche Stimme des Welpen in jenem Wolf den Beschützerinstinkt wecken, allerdings beachtete Kinås den Welpen gar nicht wirklich mehr. Er hatte seine 'Arbeit' getan und sich weiter um das Jungtier kümmern musste er nicht, es war ihm auch egal was weiterhin mit diesem Welpen geschehen würde. So wie es aussah, hatte das Jungtier eine Mutter und es wunderte ihn stark weshalb die Mutter nichts gegen die Verletzungen tat und warum zur Hölle er sich eigentlich um dieses Elend 'gekümmert' hatte. Ein scharfes Schnauben entglitt dem Rüden als er sich umdrehte und in Richtung Höhlenausgang marschierte. Die sehnigen Läufe des Wolfes trugen ihn Richtung Ausgang und mit jedem koordiniertem Schritt zierten sich die Muskeln an den Läufen des Wolfes ab die sich in diesem Lauf rhythmisch mit bewegten.
Beinahe schon desinteressiert blickte er kurz zu Bones, nickte ihm zu und signalisierte ihm, dass Kinås mitkommen würde. Auch wenn ihn vermutlich der Untergang dort im Tal erwartete, würde nein musste er mitkommen. Zum Kämpfer gemacht zum sterben geboren, so richteten sich die Kristallwölfe, stets nach diesem Satz und die Hierarchie des Rudels war stets verdammt streng gewesen.
Beim vorbeigehen streifte er Manika an ihrer Flanke, schenkte ihr jedoch keine Aufmerksam oder gar einen Blick, allerdings spürte Kinås die Wärme ihres Körpers. Als das grosse Tier dann schliesslich aus der Höhle trat stand Kinås mit stolz erhobenem Kopf und einer dominanten Position vor der Natur und blickte in die Ferne. Konnten es die Götter spüren, welchen Schmerz sie ihm gaben? Warum töteten sie ihn nicht auf der Stelle? Weshalb quälten sie ihn so und klemmten ihn ein, dass er vor dem ständigem Tod und dem Schmerz nicht flüchten konnte? Und wenn dies sein Schicksal sein würde dann war sich Kinås bewusst: er würde nicht weg rennen. Zwar hatte das Kinås nie getan, der Rüde hatte sich stets seiner Aufgabe gestellt und abermals dem Tode in die Augen sehen müssen. Schliesslich reckte er den Kopf in die Höhe und witterte als ihm der grässliche Geruch von Menschen in die Nase drang. Schlagartig hob Kinås die Lefzen nach oben und fletschte die scharfen, kräftigen Zähne die jene schon ihr Leben gekostet hatten. Aus der Kehle des braunen Rüden erklang ein tiefes Grollen, dass für fünf Sekunden anhielte. Dann war die bedrohliche Mimik Kinås' wieder weg und er blickte mit kaltem Ausdruck, mit düsterem Blick zu Bones. "Mit welcher Absicht wollt Ihr in das Tal?", fragte er ihn. Erwartete eine Antwort nur von Bones - niemand anderem.

or . d i e . like the . r e s t .
Nach oben Nach unten
Yukiko
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 24.01.11
Alter : 21

Mein Wolf
Name: Yukiko
Rudel: Sith ceòl
Rang: Jungtier

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Apr 09, 2011 6:21 am

Yukiko half Lydda langsam aufzustehen. Schnelle Bewegungen rissen ihre Wunden jedoch wieder auf und so ging es eine Weile. Als sie sass wollte sich Yukiko nach Schirikki umsehen. "Schirikki?" fragte sie in die Höhle und plötzlich kam der Neue hinaus gelaufen. Er war sicher fast 5mal so gross wie sie selber und sie schaute kurz zu ihm auf. (Fast wie Papa.) schoss es ihr durch den Kopf.
Ihre Mutter hatte ihr erzählt, dass Yuki's Vater gross gewachsen war und von einem anderen Rudel stammte als sie beide. Er war mit Yuki's Bruder zurück in sein Rudel gegangen und hatte ihnen erzählt, dass er diesen Welpen gefunden hatte. Sein Rudel hätte ihn verstossen wenn sie gewusst hätten, dass er mit einer Fähe eines anderen Rudels zusammen gewesen war. Ihre Mutter ging wieder zurück in ihr eigenes Rudel bis Yuki und sie durch einen Erdrutsch von dem Rudel getrennt wurden und so mussten sie alleine weiter ziehen. Ihr einstiges Rudel, soviel wusste Yukiko noch, war nie sesshaft gewesen und wanderten immer weiter.
Yuki merkte, dass sie von ihrer Vergangenheit eingeholt wurde und schüttelte sich unvermittelt in der Hoffnung das alles zu vergessen. Jedoch ohne grossen Erfolg. Sie dachte wieder an ihre Mama und musste sich stark zusammen reissen nicht gleich los zu heulen.
Yukiko senkte wieder ihren Blick und lief weiter in die Höhle hinein. Die anderen machten sich schon bereit ins Tal zu laufen. (Hoffentlich passiert nichts schreckliches..!) dachte sie als Yuki sich nocheinmal nach Kinas umdrehte.
Dann schaute sie sich drinnen um und rief nochmal: "Schirikki?"Sie wartete sie auf eine Antwort.
Nach oben Nach unten
http://www.dramaqueeny.deviatnart.com
Loona
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1729
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 22
Ort : Vorm Pc

Mein Wolf
Name: Loona
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächteranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Apr 09, 2011 9:36 pm

Fiadh zog Loona gleich ein strich druch die Rechnung als Fiadh meinte das sie erst garnicht hinterherkommen sollte.
Sie schaute zu Lydda die grade aufgewacht war, missmutig trapte Loona auf sie zu. (Warum? Ich will doch nur mit ... manno ...)
Loona schaute zurück auf die Gruppe die sich gleich aufmachen will, mitlehrweile war auch dieser Risenwolf dabei ... (Wie hieß er noch gleich? K... Ki ... ? mhm da war doch noch ein n drinne oder? Ich glaub er hieß Kinås, ja genau das war sein Name!). Ohne wieder nach vorne zu schauen lief Loona weiter bis sie in ein spitzen kleinen Stein traht. "AU" fauchte Loona und im nächsten moment stolperte sie schon in die Höhle. Anscheinend sah das ziehmlich witzig aus, denn sie hörte ringsum ein lachen.
Loona blieb einfach auf dem Bauch liegen und grummelte, "Heute ist wohl alles depremierent!"

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wir werden Geboren ohne das wir es wollen
Wir werden Sterben ohne das wir es wollen
Dann last uns doch bitte so LEBEN wie WIR es WOLLEN

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://theacademy.forumieren.com/forum
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Apr 09, 2011 10:56 pm

Ceela gähnte,doch ihr gesicht blieb ausdruckslos.Nur ihre Langen Zähne sah man.Sie stand auf und stolziertte schon fast,eher normal zu Bones:,,Ich komme auch mit.schloss die junge Fähe sich an.Ihr fell schimmerte wieder unheimlich blau schwarz.Sie sah über die anderen hinweg.Ihre langen krallen kratzten über den Boden und sie hoffte das sie mitdurfte,denn es war langweilig alleine rumzusitzen,da Jaru verschwunden war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Apr 10, 2011 12:00 am

Lydda versuchte aufzustehen,doch knickte wieder ein.SChmerz durchschoss sie doch sie wollte Kinâs sagen das sie ihm danks.Lydda versuchte es wieder und schaffte es,die wunden waren wieder offen doch ihr war es jetzt egal.Wo war Yukiko?Sie versuchte so gut wie möglich zu krichen und humpeln.Nach etwas längerer Zeit war sie bei Kinâs angekommen:,,I-ich wollete d-dir da-anken." sagte ihre niedliche stimme unter schmerzen.WIe immer lispelte und schmunzelte sie dabei etwas.
Nach oben Nach unten
Livia
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : den Ort kennt kein Mensch ^^

Mein Wolf
Name: Livia
Rudel: Sith ceòl
Rang: Welpe

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Apr 10, 2011 5:04 am

Endlich! Lydda ging es etwas besser. Sie war wach! Sie konnte, wenn auch noch nicht so gut, laufen! Livi war so froh, dass sie sogar ihre Enttäuschung darüber vergaß, dass die Welpen die großen Wölfe nicht ins Tal begleiten durften. Loona schien immer noch sehr enttäuscht. Sie tapste durch die Höhle, trat sich einen spitzen Stein in den Fuß und fiel hin. Die meisten anderen lachten. Loona nicht. Livi auch nicht.
Nachdem sie kurz bei Lydda und Yuki gesessen hatte, ging sie zu Loona hinüber.
"Was ist los?", fragte sie besorgt. "Du würdest die anderen gern begleiten, hm?"
(Ich auch...), dachte Livia leise.
Nach oben Nach unten
Schiriki
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1094
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 20

Mein Wolf
Name: Schiriki
Rudel: Nokto tìr
Rang: Wächter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Apr 10, 2011 7:35 am

Schiriki hatte im Schatten der Höhle alles beobachtet. Das Auftauchen dieses hünenhaften braunen Rüden hatte keine Freude in ihr geweckt. Eine aggressive Atmosphäre umgab ihn. Sie mochte das nicht. Als er sich der blutüberströmten Lydda genähert hatte wäre sie am liebsten aufgesprungen und hätte ihn weggeschubst (was wegen ihrer kleineren Gestalt als seiner gar nicht möglich gewesen wäre). Als sie erkannte dass er nur Lyddas Wunden säuberte beruhigte sie sich und empfand eine leichte Sympathie. Manika kam auf die Lichtung getreten. War sie weg gewesen? Schiriki hatte es nicht bemerkt. Als sie ihre Freundin sah die offensichtlich diesen Giganten von Wolf anflirtete war sie gleichermaßen erfreut und verärgert. Einerseits war es Zeit für Manika jemanden kennenzulernen, andererseits kannte sie diesen Rüden gar nicht und sollte ihn deswegen nicht anmachen. (Obwohl... Ich sollte nichts dazu sagen), dachte sie als sie Bones erblickte. Da schoss Schiriki durch den Kopf dass sie ihn noch nie lächeln gesehen hatte. Was war geschehen, dass er so selten Freude empfand? Eine hohe Stimme durchbrach ihre Gedanken. "Schiriki?" Yukiko. Langsam trat Schiriki aus der Höhle hervor und schoss einen ein wenig misstrauischen Blick in die Richtung des Neuen ab. Wie hieß er nochmal? Kinås?
"Ja?", fragte Schiriki in Richtung Yukikos.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Apr 10, 2011 7:46 am

Lydda wande sich wieder von Kinâs ab und taumelte humpelnt zuSchiriki die sie noch nicht entdeckt hatte:,,Mammi!"schluchste Lydda und brach vor ihrer Ziehmutter zusammen.In ihrem fell erkannte mann nun gut die tiefen risse die der Fuchs hinterlassen hatte.Denn nun rissen sie wieder auf und blut ströhmte heraus
Nach oben Nach unten
Yukiko
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 24.01.11
Alter : 21

Mein Wolf
Name: Yukiko
Rudel: Sith ceòl
Rang: Jungtier

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Apr 10, 2011 9:11 am

Als Yuki schon fast wieder aus der Höhle hinaus getreten war, sprach jemand aus dem Innern mit ihr. Es war Schiriki.
(Wiso war sie nicht nach draussen gekommen als Lydda Bewusstlos war? Oder als niemand ihr geholfen hatte?) dachte sie verwundert.
Endlich hatte Schiriki ihr geantwortet und noch bevor Yukiko ihr von Lyddas "Unfall" erzählen konnte, hatte sich der verwundete Welpe zu ihnen geschleppt und war vor Schiriki zusammen gebrochen. "Oh Nein Lydda!" stiess Yukiko aus. Geschockt sah sie wieder einmal mehr ihre Freundin von oben an und hoffte, dass ihre Wunden nicht lebensbedrohlich waren. (Sie wurde sehr geschwächt.) dachte sie besorgt. "Schiriki hilf ihr bitte irgendwie! Ich habe keine Ahnung was zu tun ist!" bellte Yukiko dann doch als sie sich wieder einigermassen gefasst hatte. (Wie kann ein Fuchs nur so tiefe Kratzer verursachen?) fragte sie sich im Stillen.
Nach oben Nach unten
http://www.dramaqueeny.deviatnart.com
Bones
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1409
Anmeldedatum : 10.07.10
Alter : 25

Mein Wolf
Name: Bones
Rudel: Sith ceòl
Rang: Alpha

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Apr 10, 2011 10:25 am

"Wie gehen runter ins Tal, weil es mal unsre einstige heimat war" antwortete Bones dem Rüden, fast etwas rau war seine Stimme, und der Regen lies sein Fellan einigen stellen fast schwarz aufschimmern. Der so rosig braune Ton simmerte fast grau im sonnenlicht. Mit enem Nicken zu Tokala und den Welpen verabschiedete er sich kurz und machte damit klar das er aufbruchbereit war. Sein letzter Blick galt noch einmal Schiriki, was tata er da!? Erwas geheimnisvolles lag in der Luft, und so machte Bones sich auf dem Weg nach unten. Sehr viele waren sie nicht mehr, aber es würde reichen. Auch wenn ihm der fremde Rüde nicht gerade Sympathisch rüber kam, so würden sie doch über jeder nur erdenkliche Hilfe froh sein können. Leise durchnässte der regen weiterhin den Boden, und lief in kleinen rinnsalen hinab ins Tal.
Schlammige Pfotenabdrücke waren die vergänglichen Spuren des Abstiegs, dch was würde sie weiter unten erwarten? Zerstörung oder doch ehr grauen?
Nach oben Nach unten
http://midnightwolves.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Mo Apr 11, 2011 8:16 am

Endlich! Nun war der Moment gekommen,andem sie aufbrachen.
Der Regen began wieder. Das Wetter veraenderte sich immer wieder.
Manika winkte zum Abschied nochmal mit ihrem Shcwanz,drehte sich um,laecchelte kurz und trat aus der hoehle.
Die Luft war feucht und es roch nach Rengenwuermern. Ein dicker Tropfen platschte auf Manikas braun-rosanes Fell. Sie schuettelte ihn hastig ab und winkte die anderen zu sich.
Sie wollte unbedingt nach Hause-vielleicht war es schon zu spaet und die Menschen hatten alles veruwestet.
Nach oben Nach unten
Njòla
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 22
Ort : Germany

Mein Wolf
Name: Njòla (Nacht)
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Mo Apr 11, 2011 8:53 am

Nicht gerade sehr fröhlich aber dennoch erfreut lief Fiadh zu Manika. Hinter Bones hinter her liefen sie den schmalen Waldeg hinunter in richtung Tal. Angespannt lief sie weiter neben Manika her und beägte interessiert ihr Umgebung. Was sie wohl erwarten würde? Nass tropfte der Regen von ihrm Fell hinunter auf den Waldboden und lies die Braunen stelle in ihrem fell aufschimmern. Sanft wehte der Wind ihr durch as Gesiht und ihre Gedanken sauste für einen Augenblick zurück zum Rudel. Konzentrier dich! dachte die Fähe.
So stetig sie dem Revier näher kamen und sostetig der Boden unter ihren Pofoten immer matschiger und waldiger wurde so, stetig stieg auch ihre aufregung und die spannung an das was sie würde erwarten.

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen,
wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten xDD

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Apr 12, 2011 3:07 am

Manika sah,dass Fiadh zu ihr herueberlief. Sie spuerte fuer einen kurzen Moment die Waerme ihres Koerpers. Sie laechelte sie an.
Nun lag vor ihnen ein schmaler Weg,alle liefen im Gaensemarsch Bones hinterher,denn der Weg war zu schmal.
Als sie den Weg hinter sich liessen,merkte Manika,dasss links neben ihr sich eine Gestalt bildete. Manikad Vater!
''Ihr werdet einen weiten Weg vor euch haben. Nicht lange,dann seid ihr an den steilen Felsklippen. Lauft untendrunter und nicht drueber!'' und mit diesen worten verschwand Manikas Vater,was eig schon ueblich war.
Sanft wehte der Wind und die Felle der Woelfe kraeuselten sich.
Als sie den Weg hinter sich liessen,wusste Manika,was ihr Vater meinte: Vor den Rudeln erstreckten sich lange,kraue,scharfkantiige Felsen,die wie Krallen aussahen.
''Irgendwas sagt mir,dass wir untendurch laufen muessen!'',beemerkte Manika.
Nach oben Nach unten
Loona
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1729
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 22
Ort : Vorm Pc

Mein Wolf
Name: Loona
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächteranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Apr 12, 2011 3:32 am

Loona sah Fiadh Bones Manika dem Großen Rüden udn allen die sonst noch gangen hinter her. Sie lies ein grummeln und wehleidiges Knurren von sich.
"Jetzt sitz ich hier und kann nix machen ... Sie schaute zu Lydda und Livi und Yukiko sowie zu Shiriki und Tokala.
Wie Shiri sich um Yukiko und Lydda kümmerte.
Loona lief einfach zum Hölenausgenag udn lies sich dort mit einem plums nieder, sie knirschte mit ihren Zähnen und vergrub dann ihre Schnautze unter ihre beiden Pfoten.

[Mani ... sag ma, das hast du von Findet Nemo geklaut oder XD das is auch zu toll "Drüber, nicht drunter"]

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wir werden Geboren ohne das wir es wollen
Wir werden Sterben ohne das wir es wollen
Dann last uns doch bitte so LEBEN wie WIR es WOLLEN

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://theacademy.forumieren.com/forum
Livia
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : den Ort kennt kein Mensch ^^

Mein Wolf
Name: Livia
Rudel: Sith ceòl
Rang: Welpe

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Apr 12, 2011 6:47 am

Jetzt waren sie weg. Die anderen waren aufgebrochen und die Welpen und Tokala waren allein. Loona wirkte zerknirscht. Sie legte sich an den Höhleneingang und vergrub den Kopf unter den Pfoten.
Es regnete schon wieder. Aprilwetter... Ein paar Sonnenstrahlen stachen durch die Wolkendecke und trafen auf den Waldboden, der von diesen hellen Sonnenstellen ganz übersäht war. Die Tropfen, die überall an den Ästen hingen glitzerten wunderschön. Teilweise schien das Licht so durch sie hindurch, dass sich ein Spektrum aller Regenbogenfarben mit den hellen weißen Sonnenstrahlen vermischte. Soviel konnte man von der Höhle aus sehen. Obwohl es regnete war schönes Wetter. Es schüttete nicht so, wie es geschüttet hatte, als der Fremde zu ihnen gestoßen war. Die Tropfen droschen nicht auf die Erde hinab, sie landeten ganz sanft, fast lautlos. Nur ein leises, beruhigendes Rieseln war zu hören.
Fasziniert von diesem Naturschauspiel, kam Livi dem Höhlenausgang immer näher. Und ehe sie sich versah stand sie etwa 1 Meter außerhalb der Höhle. Staunend blickte sie hinauf in die glitzernden Baumkronen.
Als sie ihren Blick dann über den Boden schweifen ließ, sah sie die Spuren der anderen, die sich als eine dünne Linie immer tiefer in den Wald hinein zogen. Richtung zu Hause.
Nach oben Nach unten
Bones
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1409
Anmeldedatum : 10.07.10
Alter : 25

Mein Wolf
Name: Bones
Rudel: Sith ceòl
Rang: Alpha

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Apr 12, 2011 7:31 am

Bones schaute über die Landschaft die sich vor ihm erstreckte. "Wie sollen wir da denn durch laufen?" bemerkte er. Oder hatten sie sich verlaufen? Das andere ende schein nicht sehr weit, und als er zur öhle gefuden hatte war er hier nicht dran vorbei gekommen.. komisch... vieleicht mussten sie ja wo anders lang. Aber egal.. wenn es zu grfährlich war würden sie halt einen anderen Weg nehmen.
Drum herum laufen oder so... auch wenn es länger dauern würde...
Nach oben Nach unten
http://midnightwolves.forumieren.com
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Apr 12, 2011 8:10 am

(Loona ist magisch!)

"Ich glaube nicht,wir sind eigentlich den gleichen schmalen Weg zurückgelaufen",meinte Manika.
Sie schaute sich um. Die spitzen Felsen waren zu spitz,es führte zwar ein Weg hindurch,den man von weitem erkennen könnte,aber das wäre sicher zu gefährlich.
"Bones,unten durch! Siehst du den kleinen weg?",sie deutete mit ihrer Schwanzspitze auf den schmalen Weg an den Felsspitzen. "Eine falsche Bewegung und wir fallen runter!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Apr 12, 2011 12:02 pm

fly like an . e a g l e.


Bevor Kinås mit den Anderen aufbrechen konnte vernahm der Rüde ein leises Gemurmel von unten und ein Blick reichte schon um den Auslöser dieses zu finden. Dankend war ihm der kleine Welpe den der Braune eben gerade versorgt hatte entgegen gekommen. Er schenkte dem Welpen für kurze Sekunden seine Aufmerksamkeit und nickte nur anerkennend als er das bedanken hörte. Schliesslich fiel ihm eine Fähe auf die sich aus der Höhle bewegt hatte und das kleine Jungtier sich anschliessend von ihm wegbewegt hatte. Obwohl es nicht wirklich in das jetzige Bild passte, nickte Kinås der grauen Fähe zur Begrüssung zu doch wandt sich sogleich auch von ihr ab als Bones und die Anderen aufbrachen.
Schweigend war ihnen der Braune Rüde gefolgt ohne jegliche acht auf den Schmerz im Hinterbein zu nehmen. Alles, was man ihm gesagt hatte war, dass es sich um die Heimat der Wölfe hier handeln musste die ihnen anscheinend genommen wurde. Für den Braunen war das verlieren der Heimat nicht von grosser Bedeutung, ihm war nicht mal sein eigenes Leben von grosser Bedeutung weshalb sollte es die Heimat denn sein? Doch der Braune musste zugeben, dass das Rudel seiner Abstammung ziemlich stark gewesen war, zwar nie auf blutige Kämpfe hinaus ohne vor zu warnen aber hie und da rannte schon ein Fremder um sein Leben.
Mit einem eisigen Starreblick war das grosse Tier der Gruppe vor sich gefolgt, immer mit einer Distanz von geschätzten zwei Meter oder gar mehr. Kinås lief langsam denn er hatte keinen Grund zur Eile verschaffte sich allerdings noch einen Überblick von der ganzen Situation die gerade in Gang war.
Schlussendlich registrierte er, dass die Gruppe angehalten war und so stoppte auch der Braune seinen Gang. Er spähte über die Köpfe der Wölfe hinweg und durfte den Anblick von spitzigen Felsen geniessen die einer bedrohlichen Klaue ziemlich ähnlich sahen. "Der Natur Rache!", knurrte er und hob schliesslich den Kopf in die Höhe um in der Luft wittern zu können. Er warf Manika einen kurzen, allerdings eisigen, Blick zu der sich verdüsterte als Kinås ihn auf die Felsen richtete und diese genau studierte. Im nächsten Moment richtete sich Kinås nach seinem Inneren und begann sich allmählich von der Gruppe zu distanzieren um das ganze Feld im Auge zu halten. Schweigend wandt er sich mit gekreuzten Läufen zu der Gruppe um. "Resigniert deswegen nicht" , meinte er zu Manikas 'Falsche Bewegung' Äusserung.
Er war sich gewiss, dass nicht jeder verstand was Kinås gerade gesprochen hatte, er redete gern in Rätseln und Puzzleteile. Nach kurzem überlegen sprach der Wolf allerdings monoton:"...Mutter Natur ist nicht gnädig und deshalb ich schliesse Erdrutsche nicht aus, wenn wir Pech haben erwartet uns - sofern wir diesen Pfad einschlagen - irgendwo in dieser Hölle eine Sackgasse."

or . d i e . like the . r e s t .
Nach oben Nach unten
Njòla
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 22
Ort : Germany

Mein Wolf
Name: Njòla (Nacht)
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Apr 16, 2011 10:49 pm

"Was würdest du vorschlagen?" fragte Fidh den Rüden. Er hatte rect, da unten war es sicherlich gefährlicher, und wenn es möglich wäre, könten sie nicht vlt. besser einen anderen weg ins Tal einschlagen? Sie waren auch auf einem anderen Weg hier hoch gekommen, also würden se sicherlich auch wieder runtr kommen.
Nur war die Frage wie lange die resie dann dauern würde, und was Bones dazu sagen würde.. aber egl.. was konnte das schon schaden.. da unten holt man sich sicherlich nur den Tod...

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen,
wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten xDD

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Apr 19, 2011 8:10 am

''Ja,das ist wirklich sehr steil!'',stimmte Manika zu. Gab es einen anderen Weg? Nicht nur diese scharfkantigen Felsen,die zum Himmel emporragten und die Rudel in den Tod stuerzen wuerde?
Manika dachte nach.
''Ein schmaler Weg in ein Tal waere gut'',dachte sie laut. Bei Anblick der Felsen wusste sie es- ein Weg waere zu 100Prozent sicherer.
Die Gegend war eher karg und spaerlich. Da-ein kleiner Weg,versteckt,unter dem Berg!
''Da ist ein Weg! Wenn man den Berg hinablaueft,kann man ihn erkennen!'',stellte Manika fest.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Apr 26, 2011 3:38 pm

Dyani rannte durch den Wald, wie der Blitz flog die Fähe über den unebenen Untergrund. Immer wieder schaute sie sich um, sie hörte die Schritte von Zweibeinern Und das brummen eines Motorrades das neben ihr durch den Wald sauste, sie jaulte auf als sie sah wie nah ihr jene Manschine, beladen mit zwei Menschen, gekommen war. Sie wusste das sie keine Chance hatte denn die Maschine der Zweibeiner hatte eine unglaubliche Ausdauer Und verlangsamte ihr Tempo nie, sondern das gegenteil traf ein, ihr Tempo steigerte sich immer wieder und Dyani wurde immer langsamer. Ihre läufe schmerzten und der Brustkorb der jungen Wölfin hab Und denote sich mit einem viel zu schnellen Tempo. Als sie einen Schuss hörte schoss der Kopf von Dyani hoch, fast sofort danach spürte sie einen stechenden Schmerz an Ihrer rechten Flanke, vor entsetzten krachte dir Fähe mit dem angeschossenen Bein ein und stolperte, etwas seltsames geschah mit ihr denn sie wurde immer benommener Und eine ungewohnte Müdigkeit legte sich über sie, doch sie versuchte noch mit letzter Kraft weiter zurennen. Sie verlor jenen Kampf gegen die Müdigkeit Und spürte noch wie Ihre beine versagten, das letzte an das sie sich erinnerte war das Geräusch des immer näher kommenden Motorrades...
Nach oben Nach unten
Bones
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1409
Anmeldedatum : 10.07.10
Alter : 25

Mein Wolf
Name: Bones
Rudel: Sith ceòl
Rang: Alpha

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Apr 26, 2011 9:57 pm

Bones Blick folgte Manikas anweisung und schaute hina, auf der suche nach dem Weg den Maika gerade erwähnte. der Weg schien zwar schmal aber dennoch, sicherer als diese Schlucht voller Felsen. Lieber würde er diesen weg hinunter gehen. "Gut Maika, dann lass uns einfach versuchen diesen Weg zu gehen, er scheint mir immerhin noch am sichersten" meinte Bones, und wante sich gänzlich von der Schlucht ab. Leicht nieselte der Regen wieder hinab auf die eh schon so nasse Felslandschaft, und am Himmel erkannte man im zusammenspiel mit der Sonne einen Regenbogen. Na gut.. dachte Bones und begann langsam hinunter zu steigen. Durch den Regen, der das Gebirge vor einiger Zeit so durchnässt hatte, wurde es nur minimal schwerer, denn durch den Schlamm begannen sich kleine Felsbrocken zu lösen, aber glücklicherweise nichts besonders gefährliches. Schnell Besiegte die Sonne wieder den Nieselregen, und so hörte es wieder für kurze Zeit auf zu regnen und die Sonne schien herab aus das Gebirge. Mit etwas glück würde der Weg sie direkt ins Tal führen...
Nach oben Nach unten
http://midnightwolves.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   

Nach oben Nach unten
 
Unsere Geschichte | Kapitel 2
Nach oben 
Seite 5 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» *Update* - biLLabong*s Geschichte
» Unsere Beziehung nach unserer Beziehung ist sehr komisch...
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal
» Eine unglaubliche Geschichte aber War.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unsere Geschichte :: Unsere Geschichten-
Gehe zu: