StartseiteMidnightwolvesMitgliederAnmeldenLogin

WIR BAUEN UM.

Neue, sowie alte Mitglieder sind hier gern gesehen.

Liebe Grüße euer Team





Der Albtraum begann, als die Menschen in das Revier des Sith ceòl  und des Nokto tìr Rudels einfielen und alle Wölfe nahegelegende Gebirge jagten. Jetzt haben sie sich wieder gefunden, bis auf wenige sind alle noch am Leben. Nachdem sie über die Gruppe Menschen gesiegt haben, gilt es nun das weitere Überleben zu sichern.


Zeitweise leichter Nieselregen sonst scheint die Sonne

Jahreszeit: Frühling ca. März-Apr
Tageszeit: Mittags
Temperatur liegt bei ca. 18-25°C


Teilen | 
 

 Unsere Geschichte | Kapitel 2

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
AutorNachricht
Lïam Nex
Jungwolf
Jungwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 01.07.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Fr Aug 19, 2011 10:12 am

Na, das war ja eine amüsante und zugleich auch dämliche Jagd gewesen, wenn diese Tat überhaupt es verdiente als Jagd eingestuft zu werden. es war, und man sprach nicht von beinah sondern von der einzig wahren Realität, dreist, ja es war eine dreiste, lächerliche und dämliche Jagd für den Braunen, der nichts hatte tun müssen, Schande über sie! Eines jeden Wolfes war das Teamwork wichtig, die Zusammenarbeit und nur diese allein war ein wahrer, goldener Schlüssel zum Erfolg. Oh, in welches Rudel hatte er sich reingeritten! Das war ja unmöglich. Nicht das sie von Nex irgendwelche besondere Anerkennung bekamen oder den Goldenen ja sogar beeindruckten, sie ernteten von ihm nur Spott. Schweigend wandte er sich von der Gruppe ab und begab sich selbst nach einer Jagd. Auch wenn seine Läufe ihn längst nicht mehr so wunderbar tragen konnten und die Wunde wieder schmerze, so geschah es doch schnell, dass der Goldene bald schon einen Hasen zwischen seinen Kiefern hatte und es dort genüsslich und langsam verzehrte, dann begab er sich langsam wieder zurück zum Rudelplatz.
Finster war sein Gesicht, oh und wie! Und eisig waren seine blauen Augen die wachsam über den Platz schweiften.
Vor seinen Pfoten kam ein junger Welpe zu liegen und er musterte schweigend die Welpen, die ihm als so klein erschienen bevor er sich dann schlussendlich von ihnen abwandte und mit Vorsicht über die Welpen lief. Nun, welch eine "Jagd" über die er hätte selbst lachen können. Stattdessen lief er beinah schon hinkend, aber Nex versuchte es immer wieder diese Schmerzen zu verbergen und bemühte sich im Normalschritt zu gehen, stiess dabei selbst auf immensen Wiederstand seines eignen Körpers, über den kleinen Platz, dabei hatte Wolkenschweif noch einen kurzen Blick von ihm bekommen. Erschöpft liess er sich auf den Boden fallen und konnte dem schwarzen Welpen zuhören. Seine grimmige Mimik verbarg er schliesslich und drehte all den Artgenossen die dort waren den Rücken zu und spürte die pulsierende, schmerzende Wunde in der sich wieder Dreck eingefangen hatte. Teufel!
Um Himmelswillen, wenn ihm der Tag nicht sämtliche Kraft geraubt hätte...dann wäre das alles nicht so tragisch gewesen. Die Schmerzen waren für ihn nicht sonderlich schlimm, für seine Seele nicht, aber dennoch für seinen Körper bei dem er nun eingeschränkt war. Darüber sich selbst aufregend, bettete er seinen Kopf auf die Vorderläufe und schloss die Augen.
Nach oben Nach unten
Wolkenschweif
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 30.07.11
Alter : 21
Ort : In einem kleinen kuhdorf mitten im wald ;)

Mein Wolf
Name: Wolkenschweif
Rudel: Sith ceòl
Rang: Jägeranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Fr Aug 19, 2011 6:54 pm

Wolkenschweif hörte Loona zu und wunderte sich das ihr etwas ganz anderes beigebracht wurde sagte aber nichts weil das was ihr beigebracht wurde das genaue gegenteil von dem war was loona gerdade erklärt hatte.Außerdem kam ihr Loonas erklärung vernünftiger vor den Mokoto die heilerin ihres alten rudels hatte ihr und Kono das auch immer gesagt. Sie wollte grade etwas sagen als sie einen nein nicht einen sie roch seinen duft. Und da kam er auch schon Lïam Nex. Er hatte ein Kaninchen im Maul aber es sah nicht so aus als ob er es teilen wollte. nachdem er sie kurz angesehn hatte lies er sich etwas entfernt mit dem Rücken zu den Welpen und ihr gerichtet nied und wollte anscheinend mit dem essen anfangen. Als Wolkenschweif der Geruch des Kaninchens in die Nase stieg lief ihr das wasser im mund zusammen und sie bekam noch mehr Hunger und zu allem unglück fing ihr magen auch noch an lautstark zu grummeln. Sie wollte am liebsten auch was von dem Hasen abbeisen, nur einen kleinen haps aber sie traute sich garnicht erst zu dem rüden zu gehen.
Nach oben Nach unten
Njòla
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 21
Ort : Germany

Mein Wolf
Name: Njòla (Nacht)
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Fr Aug 19, 2011 9:38 pm

[Manika, du darfst keinen anderen Chara spielen, nur deinen eigenen, zum edieren ist es jetzt zu spät, aber unterlasse das doch in Zukunft bitte]

Schlussentlich hatten Manika und Bones das Wild alleine erlegt. Nur leichte Spuren blieben im so üppig wuchernden Gras zurück, als sie leichtfüßig zu ihrem Alpha und Manika herüber trabte. Es war zwar schon relativ schwach gewesen, doch dachte die schwarze Fähe nicht, das die Jagt so simpel langweilig sein würde. Gerade noch erhaschte sie die Worte Manikas zu Bones auf ihrem Weg hin zu den beiden. Gerade mit den letzten flüchtigen Atemzügen des Tieres kam sie bei den beiden an. Noch einmal krampfte das Herz des Beutetieres, bevor sein Lebensgeist erlosch.
Für heute musste dir Beute reichen, sie war genügsam und konnte fasten. Zwar meine die bräunliche Fähe, welche schon seit längerem zu einer Freundin geworden war, das sie nochmal los müssten, doch sie selber war da anderer Meinung. Es würde reichen, so viele waren sie ja schließlich nicht. So setzte sich Njòla die den beiden hin, und wartete auf die Antwort ihres Alphas. Sie hatte Gelernt ihm das erste Wort zu überlassen, wenn er meinte das eine weitere Jagt nötig sei, würde sie selbstverständlich mitkommen, auch wenn sie dies für unwahrscheinlich hielt.
Prüfend wante sie den Kopf in die Richtung aus der sie gekommen waren, der Rüde war weg. Irgendwie traute sie ihm nicht über den Weg, er war ein fremder, der nicht vor hatte zu gehen. Für sie stellte sich nur eine presente Frage, was wollte er hier bei ihnen? Sie waren weder, zu schwach um sich selbst zu verteidigen noch stark genug um jedem Schutz zu bieten. Vielleicht hatte der andere Wolf ihn hier hergeführt, der der ihm so ähnlich sah, und den sie genauso wenig gemocht hatte. Aber im Grunde wäre es ihr egal gewesen, und sie hätte sich andere sorgen gemacht, doch stellten Fremde für sie die Gefahr da, die man nicht umgehen konnte, den abweisen, würde sie keinen der Hilfe brauchte, obwohl dieser Rüde nicht aussah, als ob er Hilfe braucht. Vielleicht würde er sie schon bald wieder verlassen, sie würde ihm da ganz sicher nicht im Weg stehen.

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen,
wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten xDD

Nach oben Nach unten
Loona
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1729
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 22
Ort : Vorm Pc

Mein Wolf
Name: Loona
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächteranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Aug 20, 2011 8:43 am

"Mh ja genau wie du es gesagt hast Livi, so ist es!" Loona nickte. "Okay, dein Vorschlag war nicht schlecht mit dem Laub Livi, aber es wäre lustiger wenn einer von uns rennen würde." sie schaute so Yukiko. Eigendlich wollte sie es ihr nicht antun unter diesem Hunger noch zu rennen aber Yuki konnte nicht die passenden Tipps geben die sie brauchte um Wild zu erlegen.

"Gut versuchen wir es so, du musst deine Nase benutzen, wie wir das mit den Beeren gemacht haben. Und deine Ohren darfst du nicht vergessen, dein Körper muss so leise wie der Wind sein, sonst erschreckst du vielleicht noch dein Essen. Egal was du jetzt richst, folge ihm, den Geruch, einfach. Und wenn dein Hungergefühl noch dabei anschlägt, wird es was zu essen sein." Loona machte es vor. "Am Besten schließt man die Augen wenn man was richt, sowas sollte man aber nur zu anfang beim lernen machen." Unbewusste tapste sie immer weiter auf den Rüden zu der seinen Hasen im Maul hatte. "Und wenn du am nächsten bist schnappst du einfach zu." Ohne ihre Augen auf zu machen waren ihre Reißzähne im Kaninchen. Sie hörte das lachen der Anderen zwei, schlug ihre Augen auf und OH Verdammt, was zur Hölle?! Sie starte mit so großen Augen den Rüden an, aber lässt auch nicht das Kaninchen los.

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wir werden Geboren ohne das wir es wollen
Wir werden Sterben ohne das wir es wollen
Dann last uns doch bitte so LEBEN wie WIR es WOLLEN

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://theacademy.forumieren.com/forum
Lïam Nex
Jungwolf
Jungwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 01.07.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Aug 20, 2011 10:47 am

Bei allen Göttern, waren sie denn alle noch bei Sinnen.
Welch erbärmliche Jagd es gewesen war, voller Spott musste Nex in sich hineinlachen. Eilig schweifte sein kalter Blick umher und blieb dann letztendlich bei dem Hasen hängen. Gleichzeitig spürte er in seinem Nacken einen sonderbaren Blick, und von wem dieser Blick kam, auch dies glaubte er zu wissen und als Nex seinen Kopf langsam zu ihr drehte und dabei mit halb offenem Ohre den Welpen zuhörte, konnte er feststellen das es tatsächlich sie war, welche ihre Augen auf ihn gerichtet hatte. Oh, das Magenknurren ihrerseits konnte der Braune gut hören. Blitzschnell warf er den Fang wieder zur Seite und blickte Loona mit eisernem Antlitz an. Zwischen ihren Kiefern befand sich seine Beute, seine Nahrung, etwas, welches ihm gehörte, etwas, welches er unter Schmerz erhascht hatte. Finster wurde seine Mimik, oh weh und wie! Das Nackenfell des Goldenen begann sich zu sträuben und ein Knurren entwich leise seiner Kehle. Es war ein Welpe, ein junger Wolf.
Langsam begann sich Nex' Mimik zu verändern und wurde ruhig und wissend und zeugte Züge von Eis. Er sog die frische, nach Regen duftende Luft ein und musterte die schwarze Fähe. "Das funktioniert nicht mit bereits toten Tieren", sagte er ruhig, aber mit düsterer Stimme. Dann wortlos, nahm der die Kehle des toten Tieres zwischen die Zähne und erhob sich und liess er wenige Augenblicke später dann bei Wolkenschweif fallen. "Nimm es dir ruhig", murmelte er kalt und wandte sie dann den Welpen zu.
"Wenn ihr auf Jagd gehen möchtet so kommt doch mit. Ich zeig es euch. Wichtig bei einer Jagd ist letztendlich dann das Teamwork. Das Tier muss Respekt vor euch zollen! Denn ihr haltet das Gleichgewicht der Natur, ihr seid stärker als das Tier, mächtiger, es geht um euer Überleben. Und in der Natur, meine lieben jungen Wölfe, achtet man nur auf seine Artgenossen und niemanden andres." Nex hatte die Ohren steif nach vorn gerichtet, die Rute weit nach oben gehoben und beinah Dominant stand er da, mächtig wie eh und je trotz seiner Wunde. Mit langsamen Schritten begann er einen Weg einzuschlagen und blieb dann stehen, witterte in der Luft und fing eine Fährte von Hasen. "Na los, vorwärts. Bewegt euch. Eben noch wart ihr voller Elan", und sein Antlitz zierte ein feines, seltenes Lächeln.
Nach oben Nach unten
Livia
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : den Ort kennt kein Mensch ^^

Mein Wolf
Name: Livia
Rudel: Sith ceòl
Rang: Welpe

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Aug 20, 2011 7:04 pm

Es war nur zu komisch gewesen, als Loona vorgemacht hatte, wie man sich ganz unauffällig und still, mit geschlossenen Augen, ganz dem Geruchssinn hingab. Sie war doch tatsächlich beim Hasen von Nex gelandet und hatte hineingebissen. Und dieser war gerade abgelenkt gewesen. Als er zu Loona blickte verstummten alle. Der Blick war so eisig. Doch dann wandelte sich der Blick zu einem, den man als weniger bedrohlich bezeichnen könnte. dann schenkte er die Beute Wolkenschweif und kam auf die Welpen zu. Er begann zu erklären. Sehr gute Erklärungen waren das. Jetzt schien er es sich zur Aufgabe gemacht zu haben, das mit dem Jagen zu erläutern. Er stand in einer sehr dominaten Pose auf der Lichtung.

Schnell nahm er Witterung auf. Dann sagte er leicht lächelnd, dass sie kommen sollten. Er wollte ihnen wohl zeigen, wie es richtig ging. Dieses Lächeln... nur so selten sah an das, das wusste Livi schon, auch wenn sie ihn fast gar nicht kannte.

Livi lenkte ihre Gedanken wieder auf das, was der Große eben gesagt hatte. Sie zögerte leicht. Er war noch immer fremd und sie wusste nicht, ob Bones das gewollt hätte. Fragend guckte sie zwischen Loona, Yuki, Wolkenschweif und Nex hin und her. Dabei wartete sie auf einen Kommentar oder eine Entscheidung der anderen.
Nach oben Nach unten
Wolkenschweif
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 30.07.11
Alter : 21
Ort : In einem kleinen kuhdorf mitten im wald ;)

Mein Wolf
Name: Wolkenschweif
Rudel: Sith ceòl
Rang: Jägeranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Aug 20, 2011 8:52 pm

"Danke aber ich brauche da was du gefangen hast nich! So schwach das ich darauf angewiesen bin bin ich nun auch wieder nich!" meinte die Fähe und schob das essen beiseite. "Ich werde warten bis Bones und der rest des Rudels wieder da ist." Sie stand auf und schütellte sie sand und vertroknete Blätter aus dem Fell. Auch wen es sie berürht hatte was der Rüde getan hatte sie wollte die Beute die er warscheinlich unter schmerzen gefangen hatte nicht. Als sie hörte das er den Welpen anbot mit ihm auf die Jagd zu gehen zuckten ihre Ohren ärgerlich. Hatte er nicht mitbekommen das sie auf die Welpen aufpassen sollte damit sie Hier blieben und eben nicht irgendwo anders hingingen! "Das Angebot ist leider abzulehnen. Ich soll auf die Welpen aufpassen damit sie hier bleiben, und nicht damit sie einfach irgendwo im Wald verschwinden. Wenn du ihnen zeigen willst wie man zu jagen hat, dan zeig ihnen doch die Bewegunen beim anschleichen an verschiedene Beute Tiere. Oder komm einfach mit uns und werde der Mentor von einem der Welpen." sagte sie sie meinte es nicht böse aber sie wollte auch nicht gleich ihre erste aufgabe falsch machen also muste die Lektion im Jagen wohl oder übel auf später verschoben werden.
Nach oben Nach unten
Lïam Nex
Jungwolf
Jungwolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 01.07.11
Alter : 21

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Aug 20, 2011 10:09 pm

Sie waren ihm ja welche.
Lustig lustig und traurig zugleich. Mit dem Wind war sein Lächeln langsam verflogen, vielleicht war dieses Lächeln auch nur eine Täuschung gewesen, vielleicht hatte er seine kalte Mimik die ganze Zeit über aufgesetzt, und ja, das hatte er. Nex beobachtete die zögerlichen Schritte der jungen Welpen und zollte plötzlichen Spott und Hohn ihnen gegenüber, allerdings blieb das in seinem Inneren und drang nicht nach aussen. Schweigend hatte er den Worten von Wolkenschweif zugehört und richtete den finsteren Blick auf sie. Oh weh oh weh, sie hatte die Beute wohl immer noch nicht angenommen, lächerlich. Oh ja, lächerlich war es und traurig, zum heulen. Bei Gottes Willen hatte er wieder die vergessene Wunde zu fühlen als sich der Goldene umdrehte und beinah unter Schmerz auf den Boden gefallen wäre. Tapfer allerdings, hielt sich das grosse Tier auf seinen Läufen, setzte die "es-geht-mir-gut" Maske auf und begab sich mit neutralem Blick wieder an seinen Platz. Nex liess sich unvorsichtig und nicht auf die Wunde achtend nieder und donnerte sein gesamtes Gewicht gen Boden. "Traurig, traurig", sagte er kalt zu Wolkenschweif:"...hungert elend mit knurrendem Magen und bekommt Nahrung zugeworfen ohne jeglichen Hintergedanken. Ich hatte nicht erwartet das du auf jemanden angewiesen bist. Aber scheint so, als sei meine Geste nicht begrüsst worden, das macht mir nichts aus. Was aber nun das traurige ist, ist: das du mich eben noch beschimpft hast, als ich deine Hilfe abgelehnt habe."
Dann schwieg er wieder, begab sich in seine Gedanken und legte kraftlos den Kopf auf den Boden und liess sich zur Seite fallen. Elender Tag, elendes Ich. Er hatte eine verdorbene Seele. Hatte ein Herz aus Stein.
Nach oben Nach unten
Yukiko
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 24.01.11
Alter : 21

Mein Wolf
Name: Yukiko
Rudel: Sith ceòl
Rang: Jungtier

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Aug 20, 2011 10:17 pm

Als Loona das Missgeschick passiert war, musste Yuki sich ein Lachen verkneifen, wurde jedoch kurz darauf wieder ernst als Nex seinen eisernen Blick auf Loona gesenkt hatte. Und verwundert war sie als Nex ihnen anbot, das Jagen zu erklären.

Livis Blick zeigte ihr, dass sie es gerne lernen würde, auch wenn es von Nex wäre, der es ihr beibringen würde. Sie sah jedoch auch, dass sie unsicher war und als Wolkenschweif das Angebot ablehnte, wurde Yuki fast ein bisschen wütend da sie einfach Livis Ausbildung gefährtete.

Jagen lernen war wichtig, vorallem in einer so schwierigen Situation in der man schnell getrennt von seinem Rudel werden konnte. Da war es wichtig Beute beschaffen zu können und Livi hatte es doch so lange schon gewollt.

Nex hatte nun gesprochen und der Anschein des Lächelns war so schnell verschwunden wie er gekommen war. Seine Rede hatte nichts positives und so war Yukiko noch mehr verunsichert als sie schon ohnehin von Nex wurde.

Also sagte Yukiko mit versucht,ruhiger Welpenstimme, so bestimmt sie konnte zu Wolkenschweif: "Wir wissen, dass du auf uns aufpassen sollst aber ist es nicht wichtig, dass wir endlich Jagen lernen? Wir hätten schon 2mal eine Unterrichtsstunde haben sollen, doch die Menschen kamen uns dazwischen. Was wäre wenn wir vom Rudel getrennt werden? Wir würden jämmerlich verhungern und das nur, weil wir nie Jagen gelernt hätten.. Und Nex ist ja kein durch und durch Fremder mehr. Er ist nun schon eine Weile bei uns und wird uns sicher beschützen. Bitte Wolkenschweif gestatte uns nur diese eine Unterrichtsstunde." bettelte sie schlussendlich.
Nach oben Nach unten
http://www.dramaqueeny.deviatnart.com
Wolkenschweif
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 30.07.11
Alter : 21
Ort : In einem kleinen kuhdorf mitten im wald ;)

Mein Wolf
Name: Wolkenschweif
Rudel: Sith ceòl
Rang: Jägeranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Aug 20, 2011 10:32 pm

"Und was soll ich Bones erzählen HM? ich könnte ja u ihm gehen und sagen: ach weißt du Bones ich hab die Welpen ohne deine erlaubnis mit einem Streuner den niemand hier wirklich kennt mitgehen lassen ist das nicht toll ? soll ich das sagen ?" Die junge Fähe wollte keinen Ärger bekommen zusehr hatte sie Angst davor was alls Strafe passieren könnte. Sie überlegte und da kam ihr eine idee. "Also ich hab einen Vorschlag für euch. Nex zeigt euch wie man sich anschleicht und die Beute anspriengt. Wen Bones wiederkommt essen wir und danach gehen wir auf die Jagd und er kann euch alles zeigen wie wärs damit ? mit lehrem magen lässt es sich eh schwerer Jagen was haltet ihr von dem Vorschlag ?"
Nach oben Nach unten
Yukiko
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 24.01.11
Alter : 21

Mein Wolf
Name: Yukiko
Rudel: Sith ceòl
Rang: Jungtier

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Aug 20, 2011 10:43 pm

Yukiko fühlte sich einwenig eingeschüchtert von den harten Worten die gegen sie gerichtet wurden und sie zuckte regelrecht zusammen. Mit eingezogenen Schultern stand sie nun da und dachte über die Worte nach.
(Na gut eigentlich hat sie Recht und doch wäre es besser wenn wir jetzt gehen würden..) Irgendetwas in ihr drängte sie zum Aufbruch, sie konnte jedoch nicht sagen Wieso sie es tun sollten.
Der Wind wehte ihr sanft durch das Fell und liess sie erschaudern und in ihren Augen funkelte es. Langsam reichten ihr die Regeln doch sie wusste, dass das Rudel überlebenswichtig für einen kleinen Welpen wie sie war und so schluckte sie einmal mehr ihren Ärger hinunter.
"Hm.. okay.. seid ihr auch alle einverstanden?" fragte sie dann und schaute ihr Freundinnen und auch Nex an, denn der sollte ja auch damit einverstanden sein wenn er ihnen das Jagen denn immernoch beibringen wollte.
Nach oben Nach unten
http://www.dramaqueeny.deviatnart.com
Bones
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1409
Anmeldedatum : 10.07.10
Alter : 24

Mein Wolf
Name: Bones
Rudel: Sith ceòl
Rang: Alpha

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Aug 21, 2011 12:01 am

"Die Beute muss für heute reichen, das Wild ist aufgeschreckt und die Welpen sind hungrig" erklärte Bones Manika leicht genervt. Er würde ihr nicht verbieten können alleine Jagen zu gehen, doch wär die ganz sich keine gute Idee, alleine Jagen war hier ober Riskant, und zudem wäre es unwahrscheinlich das man dabei noch gut Beute reißen würde. "Njòla, gehst du den Rest hohlen, wir werden hier fressen, und dann eventuell hinunter ins Tal wandern, mal sehen" sagte Bones. Ihm war klar das Manika sich schon die ganze Zeit auf ie badige Heimreise Freute, ihm erging es nicht viel anders, so wollte er ihr die Freude machen.


[Hätt gern mehr geschrieben, doch muss dringend weg..]
Nach oben Nach unten
http://midnightwolves.forumieren.com
Njòla
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 21
Ort : Germany

Mein Wolf
Name: Njòla (Nacht)
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Aug 21, 2011 5:39 am

Kurz Zuckten die Ohren der schwarzen Fähe im Wind hin und her, bevor sich sie wie selbstverständlich mit einem kurzen Nicken von ihrem Alpha Abwante. Locker trabte sie los, erhaschte noch einen Einblick in das was Bones Manika gerade mitteielte, bevor sie angallopierte und hinter den Büschen des Waldes verschwant. Die Worte von Bones taten ihr gut, sie freute sich darauf, bald wieder zu Hause zu sein.
Langsam drückte die Sonne ihre strahlen schwer auf die noch feuchte Erde hinab, und lies keine Möglichkeit aus, um ihr mit zu teilen das der Sommer näher Rückte. So wurde Njòla schon auf dem kurzen Weg zurück zu den Welpen unheimlich warm, und sie suchte ihren Weg abseits der Sonne, im ncht kühlen Schatten. So kam es, das die schwarze ihr Tempo Aruppt verringerte, und auf die Lichtung schritt. Sie wartete nicht bis jm. sie ausgemacht hatte, sondern kläffte einmal kurz auffordernd bevor sie anhielt. Wer Hunger hatte würde mit kommen, oder auch nicht... Dachte die Fähe. Ihr Blick wanderte einmal prüfend zu dem Fremden und dann zurück zu Wolkenschweif. Anscheinend gab es keine Probleme. Gut so. Sie wusste nicht in welche Unterhaltung sie reingeplatzt war, doch störte es sie nicht gerade. "Kommt" sagte sie und wante sich halb ab, bevor sie eine frage an Wolkenschweif reichtete "Haben sie irgendwelchen Ärger gemacht?"

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen,
wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten xDD

Nach oben Nach unten
Wolkenschweif
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 30.07.11
Alter : 21
Ort : In einem kleinen kuhdorf mitten im wald ;)

Mein Wolf
Name: Wolkenschweif
Rudel: Sith ceòl
Rang: Jägeranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Aug 21, 2011 5:51 am

Als die Fähe Njòlas Kläffen hörte drehte sie sich um und freute sich das es bald essen geben würde. Sie wollte vorher nur noch die frage beantworten und dan essen."Nein alles war in ordnung. Loona hat Livia ein paar tipps zum Jagen gegeben. Und Nex hatte sich angeboten das er den Welpen im Wald zeigen könnte wie man Jagd aber wir haben doch lieber gewartet damit wir erst essen können und wenn danach noch zeit ist ein wenig üben können. meine Jagd fähigkeiten sind auch nicht mehr die besten." (HUUUUUNGEER !!!!! ich will endlich essen!!!)Dachte die fähe "Also es war alles in ordnung. Von mir aus können wir los!" Wolkenschweif ignorirte den wieder aufkommenden schmerz in ihrer Pfote und lief auf Njòla zu und wartete dan auf die anderen damit es endlich losgehen konnte.
Nach oben Nach unten
Njòla
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 21
Ort : Germany

Mein Wolf
Name: Njòla (Nacht)
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Aug 21, 2011 6:05 am

"Gut" sagte Njòla gefasst. Ihr gefiel die Idee überhaupt nicht, das dieser Streuner mit den Welpen auf die Jagt gehen würde. Sie hatte zwar nichts gegen fremde, doch sollten sie wirklich vorhaben mit dem Streuner zu Jagen, würde sie ohne Kompromiss mit kommen. Zwar erschien ihr Wolkenschweif relativ Vertrauensvoll, doch lies sie in Sachen Vertrauen die Vorsicht und das Misstrauen walten. Ohne dem Streuner weiter zu beahten, wandte sich die Wächterin ab, und lief langsam in Richtung fressen. Es war ihr egal ob er folgen würde.
Die Sonne schien ohne erbarmen auf sie herab, so wählte sie, wie auch schon zuvor den Schattigen weg. Langsam war alles Wasser aus dem Waldboden verschwunden, und die Sonne hatte diesen Kampf gewonnen. ihr eben noch warmes Fell kühlte jetzt im leichten Wind und verschaffte ihr ein wenig Erleichterung. Es dauerte nicht lang, dann erblickte sie schon die hellen Sonnenstrahlen, die unerbittlich ihren Weg auf das Gras suchte, welches an einer stelle von einem toten Hirsch verdeckt wurde.

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen,
wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten xDD

Nach oben Nach unten
Loona
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1729
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 22
Ort : Vorm Pc

Mein Wolf
Name: Loona
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächteranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Mo Aug 22, 2011 6:41 am

Der Rüde sah sie eiskalt an Oh nein, jetzt wird er mich zerupfen! fuhr es Loona durch den Kopf. Sie lies aus Angst den Hasen los, dieser wurde dann von dem Rüden zu Wolkenschweif geschleppt, Sie nahm in aber nicht an. Dann wollte der Rüde denn Welpen doch ein bisschen Jagen beibringen.

Es gab eine kleine Meinungsverschiendheit zwischen Wolkenschweif und dem Rüden, was das jagen anging. Glücklicherweiße kam Njòla zurück. Loona rannt freudig auf Njòla zu, die zu einem toten Hirsch trottete.

Freudig quickte sie, wusselte um Njòla rum, leckte ihre Leftzen und tolte um sie herum, aufeinmal war sie wieder diese quitschlebendige Loons, die einen mal auf die Nerven ging, ein andernmal aber irgenwo tief im inneren Vernümpftig war. "Lecker, Hirsch!"rief sie freudig aus. Sie treib Njòla zur eile, solch ein Hunger hatte sich, Wenn ich schon in ein toten Hasen eines fremden beiße, dann weiß ich nicht wo mein Magen hängt sie kicherte, hatte sie doch tatsächlich über ihren Hunger hinaus in etwas, was nicht ihr gehörte, gebissen.

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wir werden Geboren ohne das wir es wollen
Wir werden Sterben ohne das wir es wollen
Dann last uns doch bitte so LEBEN wie WIR es WOLLEN

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


Zuletzt von Loona am Di Aug 23, 2011 6:06 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://theacademy.forumieren.com/forum
Schiriki
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1094
Anmeldedatum : 21.07.10
Alter : 20

Mein Wolf
Name: Schiriki
Rudel: Nokto tìr
Rang: Wächter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Aug 23, 2011 5:33 am

Schiriki hatte nicht grade mit Begeisterung an der Jagd teilgenommen, und, wenn man es genau nahm, hatte sie gar nicht teilgenommen. Sie war nur am Rande des Geschehens dagestanden, hatte den anderen in ihrer Jagdfreude und -begeisterung zugesehen und versucht die aufkommende Hitze unter ihrem Pelz zu verhindern. So ein Pelz, der für eisige Temperaturen geschaffen war ist für so eine Sommerhitze nicht gerade hilfreich.
Außerdem hatte sie schon wieder ihre Stimmungsschwankungen. Vorher noch recht gut gelaunt, war sie jetzt wieder in ihrer Depressionen, sie fühlte nichts als das Nichts, ausgenommen ihre psychischen Schmerzen bei jedem Atemzug natürlich. Die anderen in ihrer überschwänglichen Stimmung zu sehen war auch nicht wirklich hilfreich. Zudem war sie noch ziemlich überrascht darüber, dass schon wieder ein fremder Wolf zu ihnen gestoßen war, eine Fähe, die zugleich in das Sìdh ceòl Rudel aufgenommen wurde. Ihr behagte das nicht. Sie, Manika, Yukiko und ein halbtoter Lorcan waren so ziemlich die Einzigen die noch von Nokto tìr übrig waren. Wenn es so weiterging würden die Graue, die Braune und die Braun-Rosane noch als Wölfe ohne Rudel enden.
Verlegen durch ihre 'Faulheit' stapfte sie auf die Wölfe vom Tal zu. Es gab reichlich Beute. Wie zufällig setzte sie sich an das Beutetier wo Bones war, und blickte ihn kurz an, aber er hatte es wohl nicht bemerkt. Die Gewissheit, dass ihre Liebe zu ihm keine Chance hatte, jagte pulsierende Schmerzen durch ihre Brust. Sie war ein wenig hungrig, jedoch begann sie nur halbherzig und mit geringem Appetit zu fressen. Das Fleisch schmeckte sehr gut, keine Frage, aber ihr Magen rebellierte nur mit jedem Bissen.



[Ähm... Leutchen... Die Anzeige für das Wetter beim RPG gehört dringenst aktualisiert, da steht schon seit 'ner halben Ewigkeit 'Vormittag' und bei dem Monat März bis April]


Zuletzt von Schiriki am Mi Aug 24, 2011 2:17 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Mi Aug 24, 2011 2:06 am

Manika lies sich neben ihrer freundin Schiriki nieder. Sie betrachtet halb verhungert die frisch erlegte Hrírschkuh und konnte es kaum erwarten,davon zu essen. Mit einem herzhaftem Bissen riss sie ein Stück Fleisch von der Beute ab. Das Fleisch war saftig,jedoch ein wenig zäh,aber es schmeckte ihr gut.
"Ich frage mich,wo Lorcan und Tokala sind",murmelte die braun-rosane Fähe und blickte zu Boden. "Sie sind wirklich im Rudel und nicht sehr vom Nokto tir ist übrig geblieben". Schirikis betrübte Augen verrieten Manika nicht wirklich,was los war. Sie stupste die graue Fähe an. "Schiriki,geht es dir gut?"
Nach oben Nach unten
Njòla
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 21
Ort : Germany

Mein Wolf
Name: Njòla (Nacht)
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Fr Aug 26, 2011 2:07 am

Langsam beschleunigte die schwarze Fähe ihr Tempo und fiel in einen lockeren trab. Erfreut bemerkte Njòla Loonas nervenaufreibenes Temperament, welches sie in letzter Zeit fast ein wenig vermisst hatte. Auch wenn ihr die kleine Fähe damit manchmal jeden einzelnen Nerv zum kochen brachte, war sie ihr so lieber, so ging es ihr gut. und das es Loona gut ging war die Hauptsache. Seit einiger Zeit schon fühlte sich die schwarze Fähe für den kleinen Welpen verantwortlich. Das Bedürfnis Loona zu beschützen war ihr fühlte sich irgendwie richtig an, nie würde sie den Welpen in Gefahr bringen.
Ihr trab hielt nur kurz, schnell war der Weg hinter sich gebracht und schon bald fühle Njòla das frische Gras unter ihren Pfoten. Sie konnte Loonas Ungeduld Praktisch spüren, so fiel sie wieder in den Schritt und hielt letzten endes, bei der Beute angekommen an. Sie hatte sich keinmal nach den anderen umgesehen, immer nur gehorcht ob die Welpen mitkamen. Ob Wolkenschweif oder der Rüde ihr folgten, das war ihre Sache.
Langsam lies sie sich nieder und legte sich einige Tritte entfernt neben der Beute hin. Sie würde zu schluss fressen, sie fand immer was essbares..

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen,
wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten xDD

Nach oben Nach unten
Yukiko
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 486
Anmeldedatum : 24.01.11
Alter : 21

Mein Wolf
Name: Yukiko
Rudel: Sith ceòl
Rang: Jungtier

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Aug 27, 2011 1:55 am

Njòla war daher gelaufen und teilte ihnen mit, dass die Anderen mit der Beute angekommen waren und etwas weiter weg fressen würden. Schnell war Yuki Njòla und Loona, die schon voraus gegangen waren, nach gerannt und sie spürte den langsam aufwärmenden Waldboden unter ihren Pfötchen. Die Sonne wurde immer wärmer und Yuki verdrückte sich in den Schatten bis sie bei den Jägern ankamen.

Dann legte sie sich zu den anderen ans Fressen, schaute jedoch nur darauf und stützte den Kopf auf die Pfoten. Langsam schlich sich der Hunger wieder in ihren Magen und sie langte schliesslich auch zu. Das Fleisch schmeckte ihr und sie begriff, wie lange sie kein Wild mehr gegessen hatte.

Nachdem sie sich gesättigt hatte, setzte sie sich noch ein bisschen in den Schatten und Blickte in den Himmel hinauf. Einige kleine Wölkchen waren noch zu sehen, doch ansonsten schien die warme Sonne auf sie hinab. (Was sie wohl als nächstes unternehmen würden?) Yukiko beschloss, dies herauszufinden und sah sich nach Bones um. Sie entdeckte ihn bei Schiriki und Manika, fand es aber dann doch nicht so sinnvoll den Alpha der Sith ceòl beim Fressen zu stören und sie würde warten bis alle geendet hatten.
Nach oben Nach unten
http://www.dramaqueeny.deviatnart.com
Loona
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1729
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 22
Ort : Vorm Pc

Mein Wolf
Name: Loona
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächteranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Sa Aug 27, 2011 6:46 am

Loona tolte nur noch mehr, je näher sie der Beute kamen, um Nijóla herum. Sie war es eigendlich gewöhnt das die Älteren und Ranghöreren zuerst aßen. Bones war aber nicht da, und Nolo lies die Welpen zuerst gewähren. So ging auch Loona an die leckere Beute. Lecker, so gutes gabs schon lange nicht mehr Loona träumte vor sich hin, mit jedem biss erstarb mehr ihres Hungers.

Sie schaute zu Yukiko herüber, die sich mitlehrweile gesättigt in den Schatten gelegt hatte, kurz überlegte sie ob sie sich zu ihr legen sollte, doch dann entschied sie anders. Loona ging zu Nolo rüber, legte sich, wie selbstverständlich zwischen ihre Vorderpfoten, so wie sie am ersten Tag zwischen den Vorderpfoten von Nolo aufgewacht war. Loona schloss ihre Augen, ließ ihre Gedanken passieren Ah la Luna la Luna The light that will bring me back to you! waren ihre ersten Gedanken, das Lied, das eins ihr Alpha sang. Wie es wohl dennen da oben geht? Und wo sind die Anderen? Kaum hatte sie das gedacht, musste es Loona wissen. Sie schlug die Augen auf schaute Nolo direckt an: "Nijóla? Wo sind eigendlich, Juns und Lorcan? Und wo hast du denn Rest der Jagtgruppe gelassen?" sie machte eine kurze Pause um gleich darauf ihre Sorge los zu werden. "Die arme Livia, weiß nicht wo ihre Mutter is Juns ist einfach weg, ich weiß wenigstens wo meine geblieben ist, aber sie!" sie schaute betrübt zum Himmel auf, Traurigkeit schob sie ihn ihr sonst so fröhlich, aufgewecktes Gesicht.

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wir werden Geboren ohne das wir es wollen
Wir werden Sterben ohne das wir es wollen
Dann last uns doch bitte so LEBEN wie WIR es WOLLEN

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://theacademy.forumieren.com/forum
Livia
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : den Ort kennt kein Mensch ^^

Mein Wolf
Name: Livia
Rudel: Sith ceòl
Rang: Welpe

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   So Aug 28, 2011 12:06 am

Obwohl Livia so großen Hunger hatte, trottete sie nur langsam auf die Beute zu. Die anderen waren schon längst vorgelaufen. Yuki war schon fertig und Loona lag zwischen Njòlas Vorderpfoten und unterhielt sich mit ihr. Warum Livi sich so seltsam fühlte, wusste sie nicht. Irgendwie war sie bedrückt. Sie aß drei winzige Fleischstücke und mehr ging nicht. Eben war sie noch lebenslustig und fröhlich gewesen, doch ganz plötzlich war die Stimmung umgeschlagen. Sie hatte großen Hunger gehabt und jetzt wurde ihr fast schlecht, wenn sie daran dachte, dass sie eigentlich mehr essen musste um nicht zu schwac zu werden. Sie trottete in den Schatten, legte sich dort hin, den Kopf auf die seltsam großen Pfoten und beobachtete trübe die anderen.
Nach oben Nach unten
Njòla
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 21
Ort : Germany

Mein Wolf
Name: Njòla (Nacht)
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Mo Sep 05, 2011 10:48 am

Einen moment harrte die schwarze Fähe aus, bevor sie über die antwort Nachdachte. Sie wusste es ehrlich nicht, weder wo Lorcan war, noch wo ihr einst beste Freundin Juna war. Es war traurig und erschütternt zugleich. Die Welpen mussten nicht unbedingt erfahren was sie in wirklichkeit dachte, so setzte sie ein leichtes lächeln aus, und antwortete Loona sanft: "Sie werden sicherlich bald zurückkommen, ich weiß nicht wo sie sind". Jedes Wort war ein Lüge, eine bittere und feige Lüge, doch war sich Lola sicer, das es im moment das beste sein würde, wenn sie den glauben an ihr Leben noch Aufrecht erhalten würde. Es war unwarscheinlich das sie noch lebten, genauso wie das jemand ihre Lüge durchschauen würde. Zwar waren ihr Lügen nie die besten, und ehrlichkeit fiel ihr mehr als leicht, doch ansnahmen bestätigen bekanntlicherweise die regel. Ihr Blick huschte zu Livia, Junas kleine Tochter, sie lag einfach nur da. Die schwarze Fähe konnte ihr ansehen das es ihr nicht gut ging, jedenfalls war sie der Meinung. "Was los kleine?" fragte sie den Welpen lächeln, und irgnoriert dabei ihren hunger.

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen,
wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten xDD

Nach oben Nach unten
Livia
Kämpfer
Kämpfer
avatar

Anzahl der Beiträge : 411
Anmeldedatum : 14.11.10
Alter : 22
Ort : den Ort kennt kein Mensch ^^

Mein Wolf
Name: Livia
Rudel: Sith ceòl
Rang: Welpe

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Di Sep 06, 2011 6:54 am

"Ich weiß auch nicht genau. Bis jetzt hatte ich immer das Gefühl, meine Mutter wäre in der Nähe. Aber seit ein paar Stunden ist dieses Gefühl weg. Es ist wieder so, wir vor einiger Zeit, als wir aus unserem Tal vertrieben wurden. Ich weiß wieder nicht, wo sie ist. Ich dachte sie kommt bald her, weil ich gespürt hab, sie ist nicht weit weg. Aber jetzt.... Und meinen Vater hab ich nicht mehr gesehen seit..... kurz nachdem ich geboren wurde."
Sie sackte in sich zusammen und blieb liegen. Der Hunger hatte sie übermannt. Sie hätte essen müssen, doch dieses drückende Gefühl im Magen hatte sie davon abgehalten. Zittrig kam sie wieder hoch und wankte zur Beute. Nach einigen Bissen ging es ihr rein körperlich besser. Doch den Kummer hatte sie immer noch und nach einer ausreichenden Portion wurde ihr wieder ganz schlecht, wenn sie nur an Essen dachte.
Die ging zurück in den Schatten zu Njòla und Loona und setzte sich neben sie.
Nach oben Nach unten
Loona
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1729
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 22
Ort : Vorm Pc

Mein Wolf
Name: Loona
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächteranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   Mi Sep 07, 2011 2:59 am

Sie fühlte Nolos Unsicherheit was die Aussage mit Juns und Lorcan betraf, sagte aber nichts denn auch sie hoffte das Nijóla recht behielt. Mit einem Besorgnis regendem Blick schaute sie auf Livia Was sie wohl Durchmacht? Loona schaute noch besorgter als Livi einen Schwächeanfall erlitt, glücklicherweise kam sie schnell wieder auf die Beine und nahm auch etwas Fleisch zu sich doch weit weniger als sie eigentlich müsste für einen so kleinen Welpen.
Sie legte sich zu ihr. "Livia, du müsstest eigentlich mehr essen!" sie Stupste Livia an, hatte sie diese Fähe doch so lieb bekommen, war beinahe Ausgepflippt als sie das mit Juna und ihr erfahren hatte und jetzt?!

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wir werden Geboren ohne das wir es wollen
Wir werden Sterben ohne das wir es wollen
Dann last uns doch bitte so LEBEN wie WIR es WOLLEN

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://theacademy.forumieren.com/forum
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 2   

Nach oben Nach unten
 
Unsere Geschichte | Kapitel 2
Nach oben 
Seite 11 von 13Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 10, 11, 12, 13  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» *Update* - biLLabong*s Geschichte
» Unsere Beziehung nach unserer Beziehung ist sehr komisch...
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal
» Schreib die Geschichte weiter :D

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unsere Geschichte :: Unsere Geschichten-
Gehe zu: