StartseiteMidnightwolvesMitgliederAnmeldenLogin

WIR BAUEN UM.

Neue, sowie alte Mitglieder sind hier gern gesehen.

Liebe Grüße euer Team





Der Albtraum begann, als die Menschen in das Revier des Sith ceòl  und des Nokto tìr Rudels einfielen und alle Wölfe nahegelegende Gebirge jagten. Jetzt haben sie sich wieder gefunden, bis auf wenige sind alle noch am Leben. Nachdem sie über die Gruppe Menschen gesiegt haben, gilt es nun das weitere Überleben zu sichern.


Zeitweise leichter Nieselregen sonst scheint die Sonne

Jahreszeit: Frühling ca. März-Apr
Tageszeit: Mittags
Temperatur liegt bei ca. 18-25°C


Teilen | 
 

 Unsere Geschichte | Kapitel 3

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Sentoki
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 17.10.11
Alter : 20
Ort : Vorm Laptop

Mein Wolf
Name: Sentoki
Rudel: Sith ceòl
Rang: Rüde

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 3   Sa Dez 17, 2011 7:18 am

Während die pechschwarze Fähe ihn mit ihrem Blick taxierte, blieb er still stehen und hielt unwillkürlich die Luft an. Unter der dunkelroten Blutkruste brannten die Wunden fast unerträglich. Noch dazu wurde der Blick von dem stolzen Rüden immernoch behindert. Sogar jetzt noch, in dieser Sekunde, spürte er noch immer die Zähne die sich nahe seinem Auge in sein Fleisch bohrten und dieses Gefühl, dass sich ein unerbittliches Reißen an seinem Auge zu schaffen machte und ihm vor Schmerz die sonst so starken angespannten Läufe schlaff einknickten und ihn niedersinken ließen. Doch Sentoki nahm sich zusammen, viel zu wichtig war dieser Moment, in dem die Wölfin ihn wohl einschätzen würde. Vielleicht würde sie ihn angreifen, zusammen mit dem Rüden hinter ihr, der keinesfalls schwach aussah hätte sie eine gute Chance. Die immernoch frischen Fleischwunden seines letzten Kampfes ließen ihn verletzlicher wirken; und das war er auch. Nicht nur, dass es ihm schmerzte und er wegen dem Blutverlust der letzten Tage schwächer war, sondern auch weil er sich keinesfalls mit diesem schlechten Sichtfeld gut verteidigen oder gar gezielt angreifen konnte. Trotz all dieser Schwächen aber war der Rüde, der noch immer innerlich angespannt war kein bisschen erleichtert, als sie ihm eine gut gesonnene Begrüßung zusprach. Auch wenn hinter der schlanken Wölfin noch der Rüde und Welpen waren nahm er diese nicht wahr und schenkte nur seinem Gegenüber seine Aufmerksamkeit. Vor einem weiterem Kampf, nach diesem Erlebnis vor wenigen Woche, scheute er nicht. Aber all diese Gedanken verblichen angesichts dem Vorschlag der Fähe. In Sentoki's bernsteinfarbenen Augen blitzte Verwunderung auf. Hatte er gerade richtig gehört? Diese Wölfin wollte ihn tatsächlich bei der Trainingsjagd der kleinen Welpen dabei haben? Zögerlich betrachtete er sie, sie schien es ernst zu meinen. Auch wenn er sich den Grund für so viel Vertrauen beim besten Willen nicht erschließen konnte. Mit dankbarem Ausdruck für das geschenkte Vertrauen der schwarzen Wölfin senkte Sentoki nun für einen kurzen Augenblick den Kopf, und ignorierte dabei die Blutkrusten, die sich dabei leicht und doch sehr schmerzhaft bewegten.. "Ich danke dir für dein Vertrauen, Njòla." sagte er mit seiner ruhigen Stimme und musterte dabei die Wölfin so durchdringend mit seinen glühenden Augen, als würde er durch sie hindurch sehen. Sein Blick schweifte von Njòla zu dem Rüden hinüber. Auf eine Art und Weise, die er nicht beschreiben konnte, gefiel ihm die Aura des Fremden nicht. Instinktiv schluckte Sentoki, wandte den Blick zügig von ihm ab und ging dann so nah an Njòla, dass sich ihre Pelze berührten und seine Augen kurz über die von Njòla strichen. Dies war auch dazu gedacht, um zu sehen ob sie ihm wirklich traute und ihn in einem so günstigen Moment nicht angreifen würde, Als er sich relativ sicher war, sah er, immernoch auf der Hut zu den Welpen.
Nach oben Nach unten
Njòla
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1307
Anmeldedatum : 11.07.10
Alter : 22
Ort : Germany

Mein Wolf
Name: Njòla (Nacht)
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 3   Mi Dez 21, 2011 8:22 am

"Ist gut" antwortete Njòla dem braunen Rüden knapp, "es wird auch keine sehr lange Jagd" fügte sie nach einigen Sekunden hinzu. Sicher war sie sich nicht, ob es so gut war, den Rüden mitzunehmen, vor allem mit seiner Verletzung, aber Tokala würde ihn sicher behandeln wenn sie wieder im Lager waren.
Langsam trottete die Fähe den verspielten Welpen hinterher. Inzwischen mussten sie Loona gefunden haben, denn schon einige Sekunden nachdem sie die Büsche abgesucht hatte, fiel auch schon das schwarze Fellknäuel in ihren Blick. Auch Livi und Yuki waren nicht weit von ihr entfernt. Erfreut schloss Lola daraus, dass die Welpen schon über einige Kenntnisse verfügten und das sie nun nicht bei 0 anfangen bräuchte.
Schon nach einigen Schritten hatte die schon fast die Distanz zu dem jauelnden Fellkugeln zurückgelegt. Sie selber fand es nervig, der ewige Spielverderber zu sein, doch würde Loona nicht ohne tadelne Worte davon kommen. Zwar kannte sie den Rüden an Loona's Seite, doch würde sie vielleicht nicht immer so ein Glück haben.
"Loona, ich dachte wir wollten Jagen gehen!" schnautze sie den Welpen etwas genervt an und blieb einige Schritte von den beiden entfernt stehen. "Hallo Liam" begrüßte sie den großen Rüden schließlich.

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin nicht da, bin mich suchen gegangen,
wenn ich wieder da bin, bevor ich zurück komme,
sagt mir ich soll auf mich warten xDD

Nach oben Nach unten
Bones
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1409
Anmeldedatum : 10.07.10
Alter : 25

Mein Wolf
Name: Bones
Rudel: Sith ceòl
Rang: Alpha

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 3   Mi Dez 21, 2011 11:18 am

Behutsam setzte Bones eine Pfote vor die andere. Es schmerzte ihn ein wenig wie sich die kleinen Kiesel in seine Ballen Borten und dann beim heben der Pfote wieder hin ausfielen. Doch langsam wurde der Boden wieder weicher und glich nun praktisch dem Waldboden unten im Tal. Es hatte gut getan ihn wieder unter den Pfoten zu spüren, auch wenn es ein komischer Gedanke war, er vermisste den weichen Sand im Laub, auf den Jahr für Jahr die alten Blätter fielen.
Schon bald lies der Wind ihn wissen, dass das Lager der Wölfe nicht mehr weit weg war. Verwundert sog der rot-braune Rüde die Luft noch einmal ein, ehr er sich sicher war, das ein weiterer fremder Wolf in Lager weilte, und wieder lenkten seine Gedanken in eine eigentlich völlig falsche Richtung. Wieder musste er zurück denken, an die Flucht, sein und Rudel und an sie. Irgendwo wusste er, das es falsch war und das er aufhören musste daran zu denken, doch fiel ihm das unglaublich schwer, auch wenn er sich das niemals eingestehen wollte.
Um sich ein wenig abzulenken dachte er zurück, an seine kleine Reise hinunter ins Tal. Es sah fast so aus wie noch vor einigen Monden. Die fülle des Waldes hatte ein wenig gelitten, aber sonst schien der Wald noch soweit in Ordnung. Ein wenig bedauerte er es, das er nicht länger geblieben war, und weiter bis zur Höhle gelaufen war, doch er hatte sich entschlossen das Rudel nach zu hohlen, da nun alles sicher schien.
Schon bald kam die Lichtung in sicht, und Bones konnte die Wölfe sehen - Schiriki, Tokala, eine Fremde.. Manika und Njòla fehlten samt Welpen. Bones nahm an sie wären alle auf Jagt.
Leiser schlich er auf die Lichtung und trottete auf die fremde zu. "Hallo ich bin Bones, der Alpha des Rudels", stellte er sich kurz vor, nachdem er Schiriki und Tokala begrüßt hatte.
Nach oben Nach unten
http://midnightwolves.forumieren.com
Anevay
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 89
Anmeldedatum : 02.09.11
Alter : 20
Ort : Versteckt im Schatten...

Mein Wolf
Name: Anevay
Rudel: Streuner
Rang: Streuner

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 3   Do Dez 22, 2011 2:31 am

Mit trüben Augen blickte Anevay durch die Gegend. Sie konnte sich nicht ausruhen. Immer wieder stachen ihr neue Gerüche durch die Nase und neue Gesichter erweckten ihre Sinne aufs neue.
Anevay atmete einmal tief ein und aus und bohrte ihre Tatzen tief in die Erde. Langsam senkte sie ihren Körper und schloss einen Moment die Augen, in dem sie dachte, nichts und niemand könnte sie mehr stören. Einen Herzschlag dachte sie an nichts und vergaß völlig ihre Umgebung. Umhüllt von den jetzt immer größer werdenden Schatten verharrte sie wie eine dunkle Statur. Die Fähe achtete auf nichts. Sie hockte an den selben Platz wie zufuhr auch, als würde sie schon seit Nächten dort stehen.
Doch in einem Moment schrak sie hoch, wie ein Haufen Wildgewordener Vögel auf einer Lichtung.
„Hallo ich bin Bones, der Alpha des Rudels.“
Blitzschnell fuhr Anevay aus ihren leeren Gedanken und blickte ihrem Gegenüber mit ihren gelben Augen direkt ins Gesicht. Ihr Blut pochte in den Adern und sie konnte nicht anders. Mit raschem, eigentlich nicht gewollten, barschem Ton knurrte Anevay:
„Himmel! Habt ihr eigentlich nichts anderes zu tun, als mich zu erschrecken??“
Energisch schüttelte sie den Kopf um wieder zur Besinnung zu kommen.
Die schwarze Fähe kniff ein wenig die Augen zusammen um den plötzlich so aufgetauchten Rüden zu erkennen.
Erst jetzt wurde ihr bewusst, wer ihr gegenüber stand.
Anevay beäugte neugierig die große, muskulöse Gestalt, vor ihr.
Etwas zerknautscht blickte sie vom Wolf auf den Boden, hielt sich aber dennoch aufrecht und gerade.
Fast undeutlich, so dass man es nur schwer verstehen konnte murmelte die Fähe:
„Ich heiße Anevay, ebenfalls Hallo.“
Nach oben Nach unten
Sentoki
Wolf
Wolf
avatar

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 17.10.11
Alter : 20
Ort : Vorm Laptop

Mein Wolf
Name: Sentoki
Rudel: Sith ceòl
Rang: Rüde

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 3   Do Dez 22, 2011 9:20 am

Sentoki's ernster Gesichtsausdruck wich einem freundlichen Glänzen in seinen Augen. "Kein Problem." meinte er und versuchte dabei, möglichst gefasst zu klingen. Denn es ging dem, mit Wunden übersäten, Rüden alles Andere als gut. Denn bei jeder Bewegung schienen die Blutkrusten wieder aufzureißen und die klaffende Fleischwunde würde nur noch schlimmer werden. Aber diese Möglichkeit und ihre Folgen wollte er garnicht erst in Betracht ziehen. Jetzt folgte der braunschwarze Rüde Njòla mit langen Schritten und legte seinen Hintergedanken, dass er sich in fremden Gebiet aufhielt für diesen Moment erst einmal beiseite.. Mit einem für Sentoki untypisch unsicheren Gefühl, dass ihn zurückbleiben ließ, verlangsamte der nach außen hin immernoch stolze und prächtige Rüde seine Schritte und kam dann zum Stehen, während er mit forschendem Blick auf den Rüden neben der kleinen Wölfin, die wie er erfahren hatte Loona hieß, zwei Wolfslängen hinter Njòla stehenblieb. Lïam hieß er also, ein komischer Name, aber irgendwie passte er zu ihm. Diesem Wolf mit diesen unergründlichen Augen, die etwas ausstrahlten, dass Sentoki nicht deuten konnte. Etwas zu lange weilte sein starrer bernsteinfarbener Blick auf dem Rüden, ehe er beunruhigt den Kopf hob. Er nahm weitere Wölfe wahr, in diesem Moment kam ihm seine Aufruhr lächerlich vor. Es war ja klar, dass das Rudel von den schwarzen Fähe Njòla, den Welpen und..Lïam ganz in der Nähe war. Abwartend blickte er zu der pechschwarzen Fähe vor sich und musterte sie. Sie war eine recht schlanke, dennoch kraftvolle Fähe, die etwas ausstrahlte, dass ihn faszinierte. Was es war, konnte er nicht sagen, nur wusste er, dass er gedacht hatte ein so starkes intensives Gefühl für einen, ihm fremden Wolf, niemals zu empfinden. Als die bleiche Mittagssonne durch das Blätterdach des Waldes schien und die Fähe, da er nicht von besonders hohem Maß war, vor ihm aufragte bemerkte er erst einen Einriss an ihrem linken weißrandingen Ohr durch den das seichte Licht fiel.
Nach oben Nach unten
Bones
Admin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1409
Anmeldedatum : 10.07.10
Alter : 25

Mein Wolf
Name: Bones
Rudel: Sith ceòl
Rang: Alpha

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 3   Mo Jan 02, 2012 10:16 pm

Ein leichtest lächeln huschte dem braunen Rüden über die Leftzen. Er nahm die forsche Art der neuen Fähe mit Gelassenheit. "Freut mich dich kennen zu lernen" antwortete er ihr schließlich. Mit einem Blick zu dem Rest der Rudels - Schiriki - hob er schließlich an "Nun gut, ich denke wir haben hier nun genug gerastet. Ich würde mich gerne auf den Weg runter in's Tal machen, und auf dem Weg Njòla samt Welpen einsammeln. "
So lange hatte es am ende doch gebraucht, bis sie sich wieder auf nach Hause machen konnte, und die Vorfreude lies Bones schließlich doch etwas ungeduldig werden.
"Hast du vor mitzukommen? Dann kannst du uns runter ins Tal folgen" fragte er die Fähe nach einer kleinen Pause schließlich ganz direkt. Es kostete ihm wenig überwindung die Fähe zu fragen, ob sie mitkommen wolle, denn allein das sie hier im Lager weilte bewies das sie nicht feindlich gesinnt war.
Ohne auf eine direkte Antwort zu warten lief Bones schon einmal langsam voran, um sein restliches Rudel einzusammeln.
Nach oben Nach unten
http://midnightwolves.forumieren.com
Loona
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1729
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 22
Ort : Vorm Pc

Mein Wolf
Name: Loona
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächteranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 3   Sa Jan 14, 2012 7:42 am

"Wir wollen Jagen gehen!" schnautzte Nijola zu Loona rüber, danach grüßte sie "Nex". Loona schaute denn Rüden an, dann ging sie zu Nijola. "Wow, habt ihr euch auch mal entschlossen weiter zu machen?" sie war genervt. (Nie geben sie Antworten. Nie hören sie auf zu suchen! Sie rennen ins Licht und wissen nicht warum sie nicht in der Dunkelheit bleiben wollen was denken ich den grade?)
Loona tappste einfach los, "Wenn ihr euch entschloßen habt zu jagen dan sollten wir wohl so langsam los?" ihre Stimmung sank auf den Tiefpunkt des Tages, als sie den Rüden sah vor dem sie doch eigentlich weggelaufen war.

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wir werden Geboren ohne das wir es wollen
Wir werden Sterben ohne das wir es wollen
Dann last uns doch bitte so LEBEN wie WIR es WOLLEN

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://theacademy.forumieren.com/forum
Falcon
Neu im Rudel
Neu im Rudel
avatar

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 08.01.12
Ort : Da wo die Wölfe heulen

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 3   Sa März 10, 2012 2:13 am

Falcon trabte zügig durch den Wald. Sein schwarzes Fell glänzte und man konnte seine Muskeln bei jeder Bewegung deutlich erkennen. Falcon war froh, die Höhle des starken Meeres endlich verlassen zu haben. Er würde sich in Rudel suchen und neu anfangen. Ja, ein neues Rudel. Er befand sich in einem Revier und suchte nun andere Wölfe. Falcon blieb kurz stehen und hob den Kopf. Er schnupperte und nahm die vielen Gerüche des Waldes auf. Dort ein Reh, dort war ein Fuchs gewesen, Laub und da, endlich, Wölfe. Zufrieden ging Falcon weiter und folgte der Fährte die die Wölfe hinterlassen hatten. Der Geruch wurde immer intensiver und langsam wurde Falcon nervös. Schon so lange hatte er nicht mehr mit anderen Wölfen geredet, was wenn sie total aggressiv waren? Oder ihn gar nicht wollten? Falcon wurde langsamer, Unsicherheit stieg in ihm auf. Ärgerlich schüttelte er den Kopf. Komm schon, Falcon! Du gehst einfach hin und wenn sie dich nicht wollen verschwindest du eben wieder! dachte er, wütend über sich selbst. Er trabte wieder zügig weiter, bis schließlich die Wölfe in Falcons Sichtweite gerieten. Er hatte keine Ahnung, wer wohl der Alpha des Rudels war. Er blieb erstmal im Verborgenen und atmete tief durch. Das schaffst du schon, Falcon! Schließlich trat er zu den anderen Wölfen. Als diese ihn ansahen, sträubte sich sofort sein Fell und er ließ ein leises Knurren vernehmen.
Nach oben Nach unten
Loona
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 1729
Anmeldedatum : 20.09.10
Alter : 22
Ort : Vorm Pc

Mein Wolf
Name: Loona
Rudel: Sith ceòl
Rang: Wächteranwärter

BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 3   So Apr 01, 2012 5:07 am

(Na Klasse) Loona shien allein weiter jagen zu wollen ... (irgendwie sind sie so Abwesend). Der Wind brachte einen neuen weiteren Fremden Geruch zu ihr. "Nijola!" rief sie in Panik. Im nächsten Moment duckte sie sich und könnte sich Ohrfeigen. (Verflucht jetzt hab ich auch das letzte Wild verscheucht.) Ob Nijo den neuen Geruch auch schon aufgenommen hatte

-----------

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Wir werden Geboren ohne das wir es wollen
Wir werden Sterben ohne das wir es wollen
Dann last uns doch bitte so LEBEN wie WIR es WOLLEN

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Nach oben Nach unten
http://theacademy.forumieren.com/forum
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Unsere Geschichte | Kapitel 3   

Nach oben Nach unten
 
Unsere Geschichte | Kapitel 3
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Interessante Geschichte für alle, die ihre Exis wiederhaben
» *Update* - biLLabong*s Geschichte
» Unsere Beziehung nach unserer Beziehung ist sehr komisch...
» noch so eine ex zurück geschichte, beim mir jedoch zum 2 mal
» Eine unglaubliche Geschichte aber War.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Unsere Geschichte :: Unsere Geschichten-
Gehe zu: